Das IfS, sonst vor allem in Mitteldeutschland präsent, kommt nach München. Seien Sie dabei!

Die Vereinigung alter Burschenschafter (VaB) zu München, die Münchener Burschenschaft Stauffia und eben das Institut für Staatspolitik laden ein zum gemeinsamen Vortragsabend.

Referent ist Dr. Erik Lehnert. Der Philosoph ist Wissenschaftlicher Leiter des IfS, der bedeutendsten konservativen Denkfabrik im deutschsprachigen Raum.

Sein Thema lautet:

Zwischen Parteisoldaten und Wutbürgern. Die Widerstandstypen gegen die Abschaffung Deutschlands

Deutschland ist im Umbruch. Aus politischen Fehlentwicklungen sind bedrohende Zustände erwachsen. Aber: Keine Bewegung ohne Gegenbewegung. In den letzten Jahren hat sich in unserem Land ein breites Spektrum an Organisationen und Einzelpersonen entwickelt, die sich der drohenden Abschaffung Deutschlands vehement entgegenstemmen.

Lehnert wird eine Typologie dieser Menschen des »anderen Deutschlands« präsentieren, das er mit Wiggo Mann bereits in Buchform (152 S., 16 €, Schnellroda 2017 – hier entlang!) porträtiert hat.

Wann: 18. April 2018, 20.00hct
Wo: Münchener Burschenschaft Stauffia, Stollbergstraße 16, 80539 München
Wie: Anmeldung per E-Mail unter Meinungsfreiheit (at) deutschland.ms

Das IfS würde sich freuen, viele Leser aus dem süddeutschen Raum begrüßen zu dürfen!