Der Bereicherungsmythos

Die Ko­sten der Ein­wan­de­rung nach Deutsch­land

Nimmt man alle ver­füg­ba­ren Zah­len und Stu­di­en, so er­gibt sich ein ein­deu­ti­ges Bild: Die ne­ga­ti­ve Bi­lanz der Ein­wan­de­rung wird sich auch in Zu­kunft nicht aus­glei­chen. Ein­wan­de­rung löst kei­nes un­se­rer Pro­ble­me, die sich aus dem de­mo­gra­phi­schen Nie­der­gang Deutsch­lands er­ge­ben. Des­halb ist auch die For­de­rung nach ei­nem Ein­wan­de­rungs­ge­setz, das Quo­ten und Be­din­gun­gen für die Ein­wan­de­rung for­mu­liert, als In­stru­ment al­lein un­ge­eig­net, weil da­durch die Ein­wan­de­rung nur zu­neh­men wür­de. Es gibt kei­nen ra­tio­na­len Grund, der Ein­wan­de­rung zu ei­ner Not­wen­dig­keit für den Er­halt Deutsch­lands macht. Die Be­rei­che­rung durch Ein­wan­de­rung ist ein My­thos.

Be­stel­len