4. Herbstakademie in Semriach zum Thema „Volk“ – jetzt anmelden!

Das Institut für Staatspolitik lädt in Kooperation mit dem Freiheitlichen Akademikerverband Steiermark (FAV) unter dem Titel »Volk« zur 4. Herbstakademie in Semriach. Wie es guter Brauch ist, wird der Leiter des IfS, Dr. Erik Lehnert, mit einem Vortrag zu »Staat, Volk, Nation« das Wochenende eröffnen. Am Samstag ist der Tag quasi in »aufstrebender Nachwuchs« und »altgediente Koryphäen« aufgeteilt: In der ersten Hälfte werden die beiden jungen Denker Benedikt Kaiser und Nils Wegner ihre Perspektiven auf das Volk« darlegen, während in der zweiten Hälfte die festen Größen unseres Milieus Dr. Dr. Thor v. Waldstein und Prof. Dr. Lothar Höbelt referieren werden.…weiterlesen

...weiterlesen

20. IfS-Sommerakademie – Das politische Minimum

Vom 20. bis 22. September 2019 findet die 20. Sommerakademie des Instituts für Staatspolitik (IfS) statt. Die Anmeldeliste ist geöffnet. …weiterlesen

VIDEO: Dr. Dr. Thor v. Waldstein über den Volksbegriff in der deutschen Verfassungsgeschichte

Dr. Dr. Thor v. Waldstein lieferte während der 19. Winterakademie zum Thema Volk hierfür das juristische Grundwissen und zeichnete die Entwicklung des Volksbegriffs in der deutschen Verfassungsgeschichte nach.
…weiterlesen

Winterakademie in Schnellroda – Wir und die anderen

Stand 29. 1., 11 Uhr: Es sind nun bereits 127 Stühle im Saal, herzlichen Dank für die Übererfüllung der Norm. Aber es fehlen noch 11 Abonnements! (Erklärung? Unten!)

…weiterlesen

19. IfS-Sommerakademie – Die Zukunft Europas

Vom 7. bis 9. September 2018 findet die 19. Sommerakademie des Instituts für Staatspolitik (IfS) statt. Die Anmeldeliste ist geöffnet. 130 Studenten und junge Leser in Ausbildung sind aufgerufen, nach Schnellroda zu kommen. Die Erfahrung zeigt: nach zwei, drei Wochen sind wir ausgebucht. Thema der bewährten Veranstaltungsreihe ist diesmal »Die Zukunft Europas und der Nationalstaat« Zehn Jahre nach dem Sezession-Themenheft »Europa« (vergriffen; hier kostenloser Download!) ist es wieder an der Zeit, die Frage nach Europas Zustand zu stellen. Die Akademie beschränkt sich dabei nicht auf Status-quo-Analysen, sondern blickt in die nähere und fernere Zukunft unseres Kontinents: Welche Rollen nimmt der…weiterlesen

...weiterlesen