VIDEO: Dr. Dr. Thor v. Waldstein über den Volksbegriff in der deutschen Verfassungsgeschichte

Dr. Dr. Thor v. Waldstein lieferte während der 19. Winterakademie zum Thema Volk hierfür das juristische Grundwissen und zeichnete die Entwicklung des Volksbegriffs in der deutschen Verfassungsgeschichte nach.
…weiterlesen

Winterakademie in Schnellroda – Wir und die anderen

Stand 29. 1., 11 Uhr: Es sind nun bereits 127 Stühle im Saal, herzlichen Dank für die Übererfüllung der Norm. Aber es fehlen noch 11 Abonnements! (Erklärung? Unten!)

…weiterlesen

19. IfS-Sommerakademie – Die Zukunft Europas

Vom 7. bis 9. September 2018 findet die 19. Sommerakademie des Instituts für Staatspolitik (IfS) statt. Die Anmeldeliste ist geöffnet. 130 Studenten und junge Leser in Ausbildung sind aufgerufen, nach Schnellroda zu kommen. Die Erfahrung zeigt: nach zwei, drei Wochen sind wir ausgebucht. Thema der bewährten Veranstaltungsreihe ist diesmal »Die Zukunft Europas und der Nationalstaat« Zehn Jahre nach dem Sezession-Themenheft »Europa« (vergriffen; hier kostenloser Download!) ist es wieder an der Zeit, die Frage nach Europas Zustand zu stellen. Die Akademie beschränkt sich dabei nicht auf Status-quo-Analysen, sondern blickt in die nähere und fernere Zukunft unseres Kontinents: Welche Rollen nimmt der…weiterlesen

...weiterlesen

18. Winterakademie – Wirtschaft: Hegung und Entgrenzung

Die 18. Winterakademie wird vom 19. bis zum 21. Januar 2018 in Schnellroda durchgeführt. Herzliche Einladung an alle unter 35-Jährigen. 150 Plätze sind zu vergeben.

Leitthema der Akademie ist »Wirtschaft: Hegung und Entgrenzung«, referieren werden u. a. Prof. Dr. Lothar Fritze, Michael Beleites und Götz Kubitschek.

Hier finden Sie die ausführliche Tagungsfolge.Anmelde

AnmeldenAnmlden …weiterlesen

18. Sommerakademie 15.-17.9 in Schnellroda zur „Parteienherrschaft“

Die Sommerakademie des Instituts für Staatspolitik steht vor der Tür und die Anfragen, wann es denn endlich losgeht und wie man sich anmelden kann, häufen sich.

Knapp acht Wochen vor der Akademie, die vom 15. bis 17. September in Schnellroda stattfindet, eröffnen wir die Anmeldeliste und können gleich mitteilen, daß wir wieder maximal 130 Plätze zur Verfügung haben. Mehr gibt der Saal nicht her, wenn man dem Anspruch der Akademie, ein Ort der freien Rede (und nicht der Verkündigung) zu sein, gerecht werden will.

Eine Woche vor der von einigen Leitartiklern zur Schicksalswahl erklärten Bundestagswahl widmen wir uns dem Thema „Parteienherrschaft“. An dieser Tatsache, daß in Deutschland die Parteien herrschen, wird die Wahl im September naturgemäß nichts ändern, auch wenn sich unter den Parteien im Bundestag eine neue Farbe befinden sollte. Ob sich daraus eine ernsthafte Opposition entwickelt, hängt nicht zuletzt davon ab, wie stark der Wille ist, sich den Oligarchisierungstendenzen zu entziehen. Daß diese übermächtig sind, kann man am Schicksal der Grünen und der Linkspartei studieren.

...weiterlesen