An­tai­os und Se­zes­si­on sind in die­sem Jahr nicht auf der Leip­zi­ger Buch­mes­se ver­tre­ten. Aber wir sind da­für am 16. März den gan­zen Tag in Halle/Saale.

Wir sind dort Teil ei­ner Ver­an­stal­tung, die un­ter dem Mot­to »Werk­statt Eu­ro­pa« die Ver­la­ge An­tai­os, Ma­nu­scrip­tum, Jun­g­eu­ro­pa und Re­no­va­men, Re­dak­teu­re und Au­toren der Se­zes­si­on, in­ter­es­sier­te, le­se­hung­ri­ge Bür­ger, iden­ti­tä­re Jugendliche,Vertreter der Bür­ger­initia­ti­ve Ein Pro­zent, den Mu­si­ker Ke­mal Cem Yil­maz und Re­fe­ren­ten aus dem In- und Aus­land ver­sam­melt.

Die »Werk­statt Eu­ro­pa« fin­det im pa­trio­ti­schen Haus­pro­jekt statt — die Bar, das Le­se­zim­mer und der Gar­ten sind von 10 bis 18 Uhr ge­öff­net: zum Stö­bern, für in­ter­es­san­te Ge­sprä­che bei Buch­prä­sen­ta­tio­nen, dem Frühlings-»Angrillen« und ei­nem küh­len Ge­tränk.

Ein­ge­bun­den in den Ver­lags­tag ist eine Prä­sen­ta­ti­on iden­ti­tä­rer Ak­ti­vi­sten, die eine Eu­ro­pa-Kam­pa­gne aus­ru­fen wer­den – sie wird am 16. März in Hal­le vor­ge­stellt:

War­um Eu­ro­pa? An­läß­lich des kom­men­den Eu­ro­pa­wahl­kamp­fes sol­len ei­ge­ne au­ßer­par­la­men­ta­ri­sche Ak­zen­te für eine Vi­si­on von Eu­ro­pa ge­setzt wer­den, die sich an wah­rer Völ­ker­viel­falt und frei­heit­li­cher Le­bens­wei­se ori­en­tiert.

»Un­ser Eu­ro­pa ist nicht eure Uni­on«: Das ist das Leit­mo­tiv, das mit In­hal­ten und Le­ben ge­füllt wird. Sei­en Sie da­bei, wenn das Pro­jekt star­tet!

Der of­fi­zi­el­le Teil der Ver­an­stal­tung en­det mit ei­nem Kla­vier­kon­zert, das der Pia­nist Kem Ce­mal Yil­maz ge­gen 16.30 Uhr ge­ben wird. Die Bar und der Gar­ten blei­ben da­nach selbst­ver­ständ­lich noch ge­öff­net!

Wann? 16. März 2019, 10–18 Uhr (Ein­laß ab 9.45 Uhr)
Wo? Adam-Kuck­hoff-Str. 16, 06108 Halle/Saale
Wer? Alle Freun­de, Le­ser und För­de­rer der be­tei­lig­ten Pro­jek­te
Wie? Eine An­mel­dung ist nicht er­for­der­lich. Ein­fach vor­bei­schau­en!

Tei­len und ver­brei­ten: